Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

50 Jahre Kindergarten Romrod: Vom ev. Kindergarten zur ev. Kindertagesstätte

Evangelische Kindertagesstätte Romrod 2022

Romrod wird dieses Jahr 825 Jahre alt, aber wir feiern auch zwei “kleine”, gleichwohl nicht weniger bedeutsame Geburtstage: die Großgemeinde wird 50 Jahre alt – und auch der Kindergarten Romrod!

Wie viele Romröder und Exil-Romröder waren eigentlich seit 1972 im Kindergarten? Um ehrlich zu sein: keine Ahnung. Es wird eine stolze vierstellige Zahl im mittleren Bereich sein. Erinnerungen und Geschichten werden viele von uns zuhauf teilen und erzählen können. Das Team um Kindergartenleiterin Natascha Metzler blickt an dieser Stelle zurück auf die „offizielle Geschichte“ des Kindergartens Romrod.

1972: Im Februar ging’s los

Am 15. Februar 1972 wurde der Ev. Kindergarten Romrod als zweigruppige Einrichtung mit 40 Kindergartenplätzen für die Kinder aus Romrod und Nieder-Breidenbach unter der Trägerschaft der evangelischen Kirche eröffnet. Im Juli und August 1972 folgten auch die Kinder aus den Stadtteilen Zell, Strebendorf und Ober-Breidenbach. Zu dieser Zeit gab es noch eine Mittagspause ohne Verpflegung.

1982: Dritte Gruppe

1984 wurde der Kindergarten um eine dritte Regelgruppe erweitert – in einem ehemaligen Raum der Stadtverwaltung.

Evangelischer Kindergarten 1980er Jahre, Luftaufnahme
Eine Luftaufnahme des Kindergartens aus früherer Zeit – wohl aus Mitte der 1980er Jahre. Das Gelände hinter dem Kindergarten war schon erweitert, ursprünglich hörte es kurz hinter dem jetzigen Gartentürchen auf. Die Stadtverwaltung war bereits aufgestockt. Der Eingang zum Kindergarten erfolgte damals von hinten in das Gebäude über die heutige Gartentür. Das rückseitig an das Gelände angrenzende Wohnhaus wurde später abgerissen; die ehemalige Bodenplatte ist heute noch unter dem jetzigen Spielplatz. Die links an den Kindergarten angrenzende Stadtverwaltung ist übrigens seit 1967 dort ansässig, zuvor – von 1952 bis 1967 – war dort die Romröder Schule.

1993 & 1994: Renovierung und vierte Gruppe

In den Jahren 1993 und 1994 fanden Renovierung und eine Erweiterung des Kindergartengebäudes zur viergruppigen Einrichtung statt. Während der Bauarbeiten wurde die Betreuung der Kinder in das evangelische Gemeindehaus in Romrod, den Gemeindesaal in Nieder-Breidenbach und den Feuerwehrraum in Ober-Breidenbach verlegt.

Im Sommer 1994 war es dann soweit: die Kinder bezogen die neuen Räumlichkeiten. Jetzt hatte der Kindergarten vier Gruppen. 1995 gab es erstmals das Angebot einer Mittagsverpflegung mit veränderten Öffnungszeiten.

In den Jahren von 1996-1998 und 2001-2004 konnte die Einrichtung sogar auf fünf Gruppen erweitert werden.

Erstes Jahrzehnt der 2000er Jahre: Betreuung Zweijähriger & Ganztagesbetreuung

Im Jahr 2005 wurden erstmalig zweijährige Kinder in den Kindergarten aufgenommen. Im August 2006 wurde die zusätzliche Nachmittagsbetreuung von 14 bis 17 Uhr eingeführt.

Ebenfalls im Jahr 2005 wählte das hessische Kultus- und Sozialministerium die Kindertagesstätte Romrod gemeinsam mit der Mittelpunktschule Antrifttal aus, um den hessischen Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen zu erproben.

Seit 2009 bietet der Kindergarten eine Ganztagesbetreuung an und nimmt zudem am Qualitätsverfahren der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) teil.

2010: Papilio

Im Jahr 2010 fand eine so genannte „Papilio“-Zertifizierung durch die Augsburger Puppenkiste statt. Dabei spielen die Gefühle der Kinder eine große Bedeutung, ebenso die Aufmerksamkeit des sozialen Miteinanders. Sozial-emotionale Kompetenzen sind mit das Wichtigste, was Kinder brauchen, damit sie ihre Chancen im Leben nutzen können.

Momentan 100 Plätze

Seit Jahren wächst die Zahl der Kinder, die in der heutigen Kindertagesstätte ganztägig betreut und verpflegt werden. Auch die Nachfrage nach Betreuung zweijähriger Kinder wächst. Derzeit bietet die Kita Romrod 100 Plätze für Kinder im Alter von 2-6 Jahren an, die täglich zwischen 7.01 und 16.30 Uhr betreut werden können.

„Unsere Kindertagesstätte ist ein Ort, an dem sich die Kinder wohlfühlen und das gesamte Team mit viel Herz, einer lebendigen Pädagogik und einer christlichen Grundhaltung die Kinder begleiten“, so Kindergartenleiterin Natascha Metzler.

Die Kita feiert!

50 Jahre Kita, eingebettet in 50 Jahre Großgemeinde und 825 Jahre Stadt Romrod – keine Frage, dass die Kita mitfeiert!

Hier die Termine:

2. Juli 2022: Mitmach-Konzert mit Kinderliedermacher Jörg Sollbach

Die Kinder der Kindertagesstätte und Ihre Familien sind am Samstag, den 2. Juli 2022, zu einem Kinder-Mitmach-Konzert mit dem Kinderliedermacher Jörg Sollbach eingeladen.

4. Juli 2022: Vortrag zum Thema „Mit Herz und Humor, Kinder stärken“

Der bekannte Pädagoge und Buchautor Jan Uwe Rogge wird mit seinem Vortrag zum Thema „Mit Herz und Humor, Kinder stärken“ Eltern und andere Interessierte im Bürgerhaus Romrod begeistern. Dafür kann man sich unter der E-Mail-Adresse kita.romrod.vortrag@gmx.de anmelden. Es wird sicherlich ein humorvoller sowie interessanter Vortrag.

10. Juli 2022: Teilnahme an der 825-Jahrfeier der Stadt Romrod

Am Sonntag, 10. Juli 2022, nimmt die Kindertagesstätte mit einem Liedbeitrag und einer Vernissage in der alten Synagoge an der Jubiläumsfeier der Stadt Romrod teil. Die Kinder sind bereits fleißig und künstlerisch tätig. Lassen wir uns überraschen und bestaunen an diesem Tag die vielfältigen Kunstwerke der Kinder!

Herzlichen Glückwunsch, lieber Kindergarten – auf die nächsten 50 Jahre!

Zurück zum Anfang