Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Erster Bauabschnitt der Erneuerung der L3070 Ortsdurchfahrt Romrod/Zell ab 9.5.2022 wieder frei

Der erste Bauabschnitt (Bürgerhaus Romrod bis Spielwelle) ist ab 9.5.2022 wieder frei bis zur Zufahrt Rewe. Ebenfalls ab dem 9.5.2022 beginnt der neue Bauabschnitt 2a von B49 bis einschließlich Jägerstraße.

Infolge der geringen Fahrbahnbreite der Landesstraße ist zur Durchführung der Arbeiten eine Vollsperrung unerlässlich. Die Umleitungsstrecke verläuft in beiden Fahrtrichtungen über Kirtorf und Feldatal/ Schellnhausen (L 3151, B 62, L 3071 und B 49). Um die Einschränkungen für Verkehrsteilnehmende, Anwohnende und den Anliegerverkehr soweit als möglich zu reduzieren, werden die Arbeiten in insgesamt sechs verschiedenen Bautakten durchgeführt. Damit bleibt weitestgehend eine Erreichbarkeit aus zumindest einer Fahrtrichtung gegeben.

Gestartet wird mit dem ersten Bautakt zwischen dem Ortsausgang von Romrod und der Zufahrt zur “Spielwelle”. Daran schließen sich dann die Bautakte innerhalb der Ortsdurchfahrt von Romrod an. Den Abschluss der Baumaßnahme bildet dann der letzte Bautakt zwischen der Zufahrt “Spielwelle und dem Bahnübergang in Romrod/Zell. Da der Wechsel in die anschließenden Bautakte jeweils vom Baufortschritt abhängig ist, wird hierzu direkt vor Ort darauf hingewiesen.

Sofern die Bauarbeiten planmäßig verlaufen, wird als Abschluss der Maßnahme Ende Oktober 2022 anvisiert. Insgesamt rund  1,2 Mio Euro investiert das Land Hessen in die Erhaltung des Landesstraßennetzes und leistet damit einen nicht unerheblichen Beitrag in den Erhalt der Infrastruktur im Vogelsbergkreis.

Hessen Mobil, das Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen, bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen und genügend

Zeit für Umleitungsstrecke einzuplanen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de

Zurück zum Anfang