• Banner Ortsteile Romrod

Stadt Romrod Vogelsbergkreis

Runder Tisch Zell

„Wann kommen sie denn nun?“

Seit Juli 2016 sind die ersten Asylbewerber in der Gemeinschaftsunterkunft am Frauenberg in Zell.

Bis jetzt sind es über 50 Menschen die ihre Solidarität und Hilfsbereitschaft gegenüber den Flüchtlingen zeigen. Ein wichtiges Anliegen der Gruppe war es, im richtigen Augenblick auf den Bedarf der Menschen zu reagieren zu können, die in Zell ankommen werden. „Wir wissen ja noch nicht einmal, welche Sprache gesprochen wird“. Nicht nur das, sondern auch das Alter und der kulturelle Hintergrund sind offen. Deshalb fand sich eine kleine Gruppe von Freiwilligen, die sich um den gesamten organisatorischen Bereich kümmern wird. Dazu gehört die Aufgabe der Kommunikation zwischen den Teilnehmern des „Runden Tisches“ ebenso wie die Vernetzung mit örtlichen Vereinen und überörtlichen Gruppen, die Verwaltung und Organisation von Spenden ebenso wie die Begleitung von Projekten und natürlich die Öffentlichkeitsarbeit.

 

Einige Projektideen sind bereits gesetzt:

  •  Fahrradwerkstatt und Verkehrsunterricht, um die eigenständige Mobilität der Flüchtlinge zu ermöglichen
  • Alltagsbegleitung vom gemeinsamen Einkauf bis zum Nachbarschafts-Café
  • Vermittlung von wichtigem Alltagswissen: Hilfe in Notfällen, Erste Hilfe und Brandschutz
  • Organisation gemeinsamer Aktivitäten: Kochen, Essen, Sport, Spiele, Basteln
  • Sprache: Unterstützung beim Erlernen, gemeinsam sprechen, Übersetzungshilfen

Weitere Helfer und Interessierte sind beim Runden Tisch jederzeit gern gesehen. Genauso willkommen sind offene Fragen und gerade auch das Ansprechen von Bedenken und Ängsten. Der Runde Tisch versteht sich als Forum aller Menschen um die Gemeinschaftsunterkunft am Frauenberg herum: derer, die dort einziehen ebenso wie derer, die von der neuen Situation betroffen sind.

Kontakt: